Willkommen bei ELMOs

Mitgliederbereich

Gegenwärtig ist der Zugang beschränkt auf Konsortiumpartner. Im Laufe des Projekts werden diese Informationen allerdings öffentlich gemacht.

Download

Zum Herunterladen der Projektinfo hier » klicken.

Partner Login

Passwort vergessen?

Newsletter Registrierung!

Wenn der Sicherheits-Code nicht lesbar sein sollte, klicken Sie bitte auf das Bild mit dem Sicherheits-Code!

Herausforderungen

Warum brauchen wir
Elektromobilität?

Weil ...

Urbane Entwicklungen
erfordern Aktionen.
Weltweit sind kontinuierlich wachsende Stadtregionen bis hin zu Megastädten und polyzentrischen Städtenetzen zu beobachten, die kontinuierlich neue Infrastrukturen und Raumplanungsmaßnahmen erfordern. Bereits heute entstehen 60 bis 80% der Treibhausgasemissionen und ein Großteil der Luftverschmutzung in Städten und Stadtregionen, wobei der Verkehr einen wesentlichen Beitrag leistet.
Bürger/innen stehen
im Mittelpunkt.
Der Pendelverkehr in Außenbezirke und die Dichte innerstädtischer Zentren zählen zu den zentralen Herausforderungen im Nahverkehr, da sie steigende Pendelbedarfe begründen, Stau- und Umweltprobleme verursachen und zugleich mit steigenden Kosten im öffentlichen Nahverkehr einhergehen. Privatfahrzeuge tragen dabei mit einem Anteil von rund 70% der verkehrsbedingten Emissionen bei. Vor diesem Hintergrund, ist die Verbesserung und Nachhaltigkeit urbaner Mobilitätssysteme eine notwendige Voraussetzung für die Lebensqualität, das Wohlbefinden und die Sicherheit der Bevölkerung.
Sie bietet gute
Geschäftspotenziale.
Neue Geschäftsmodelle, die im Rahmen von ELMOs erarbeitet werden, weisen ein hohes Innovationspotenzial auf. Innovative Infrastrukturlösungen für die Gebührenerhebung und das Laden eröffnen neue Geschäftsmöglichkeiten für die regionale transportbezogene Wirtschaft, einschließlich intelligenter elektronischer Energiemessung, Passagierinformationssysteme, grenzüberschreitendes Roaming und Rechnungsstellung.

Was wollen wir
erreichen?

Elektrifizierung der Mobilität heißt elektronische Fahrzeuge in ein ganzheitliches urbanes Mobilitätskonzept einzubinden. Unsere Ziele:
#01

Innovative Geschäfts-
modelle

Entwicklung von Konzepten für künftige Geschäftsmodelle, die ein neues Mobilitätsverhalten ermöglichen («Nutzung von Fahrzeugen» statt «Besitz von Fahrzeugen»).

#02

Grenzüberschreitende
Feldtests

Konzeptionierung von grenzüberschreitenden Feldtests, um den Stand der Technik und Infrastrukturen aufzuzeigen, weiteren Forschungsbedarf zu identifizieren und die Nutzerakzeptanz zu untersuchen.

#03

Transnationaler
Aktionsplan

Erarbeitung und Verabschiedung eines transnationalen Aktionsplans mit dem Ziel, die Forschungs- und Wissensbasis in den Regionen zu stärken und einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Mobilitätsindustrie zu leisten.