Willkommen bei ELMOs

Mitgliederbereich

Gegenwärtig ist der Zugang beschränkt auf Konsortiumpartner. Im Laufe des Projekts werden diese Informationen allerdings öffentlich gemacht.

Download

Zum Herunterladen der Projektinfo hier » klicken.

Partner Login

Passwort vergessen?

Newsletter Registrierung!

Wenn der Sicherheits-Code nicht lesbar sein sollte, klicken Sie bitte auf das Bild mit dem Sicherheits-Code!

Konsortium

Grenzen
überschreiten.



Mehrwert durch
Nähe.
Mit der Zielsetzung Forschungsagenden zu integrieren und bislang unverbundene Pilotprojekte in transnationale Elektromobilitätslösungen und grenzüberschreitendenden Feldtests zu bündeln, erweist sich die Größe des Konsortiums mit seiner räumlichen und kulturellen Nähe als ein echter Mehrwert. Die Regionen Elsass Franche-Comté, Bern, Stuttgart und Vorarlberg verbindet ein starker kultureller und historischer Zusammenhalt, sowohl mit Blick auf die Mentalität als auch hinsichtlich der akademischen Landschaft, der Leistungsfähigkeit sowie des Mobilitätsverhaltens. Dies gilt gleichermaßen für die beiden östlichen Regionen Solwenien und West Transdanubien.
Mehrwert durch
Komplementaritäten.
Das Konsortium repräsentiert eine breites Spektrum institutioneller Fähigkeiten, ökonomischer Strukturen und F&E Prioritäten. Alle Partner verfügen über weitreichende regionale, nationale und internationale Netzwerke und unterschiedlich gelagerte Kompetenzen im Bereich der Clusterentwicklung, des regionalen Innovations- und Technologietransfers. Die beiden wissenschaftlichen Partner forschen auf dem Feld regionaler Innovationspolitik, Clustern, Mobilität und komplettieren damit die Forschungsinfrastrukturen in den Regionen als unabhängige Experten. CS als Experte für Online Plattformen, eLearning und Anwender des Open Innovation Konzepts unterstützt das Konsortium, durch die Bereitstellung einer webbasierten Platform für die Außenkommunikation, das Elektromobilitätsinventar und e-Mentoring und trägt damit zur Effizienz des Projekts bei.
Mehrwert durch
Synergien.
Darüber hinaus ergeben sich durch die laufenden Elektromobilitätsprojekte und -initiativen in den Regionen Synergien: Die Region Stuttgart ist eine von acht Pilotregionen im Rahmen der Bundesinitiative «Elektromobilit;ät in Modellregionen»; diese Aktivitäten werden durch CARS als regionales Automotive Cluster koordiniert. Dies gilt analog für Vorarlberg als eine der ersten Modellregionen für E-Mobility in Österreich. VEHICULE, eines von zwei Automobil Excellenzclustern (Pôles de compétitivité) in Frankreich leitet verschiedene Projekte an der Schnittstelle von urbaner/peripherer Mobilität, intelligenten Antriebssystemen und Fahrzeugen sowie Feldtests und leistet damit einen Beitrag zum französichen Plan für karbonfreie Fahrzeuge (Plan véhicule décarboné). NOVUM vervollständigt mit seinen umfassenden Erfahrungen im Bereich der Unterstützung regionaler Innovationssysteme und dem Management von Innovationsprogrammen. GIZACS bringt seine Expertise der Verwertung von Forschungsergebnissen sowie der Förderung der Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschulen durch Technologieplattformen ein. Fundierte Branchenkenntnisse und technologisches Wissen im Bereich IKT als Basistechnologie für intelligente Elektromobilitätslösungen werden durch TCBE eingebracht. Ferner verfügen die Partner aus Bern über umfassende Erfahrungen im Bereich Cross Innovation an der Schnittstelle zwischen nachhaltiger Energie und IKT.

Kompetenzen
bündeln.

Um die ambitionierten Ziele des Projekts zu erreichen, hat sich ein starkes Konsortium von zehn Partnern aus sechs angrenzenden Regionen gebildet.
#01

TCBE - ICT Cluster Bern
Bern, Schweiz

1996 gegründet ist tcbe.ch - ICT Cluster Bern, Switzerland ein etabliertes cluster mit langjährigen Erfahrungen im Clustermanagement. Das Cluster mit seinen 210 Mitgliedern, bei denen es sich in der Mehrzahl um KMU handelt, ist als gemeinnütziger Verein organisiert.

#02

autocluster.ch
Bern, Schweiz

Durch Espace Mittelland, die Region Zürich sowie die Kantone Solothurn and Zürich im Jahr 2004 gegründet, ist autocluster.ch das Schweizer Netzwerk und Cluster für die Automobilzulieferindustrie mit mehr als 50 - zumeist kleinen und mittleren - Mitgliedsunternehmen.

#03

BFH - Berner
Fachhochschule

Seit 1985 befasst sich das Departement Technik und Informatik mit der Entwicklung von solar- und elektronisch-betriebenen Rennwagen. Dieses Tätigkeitsfeld wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt hin zu Elektrofahrzeugen wie Zügen, Autos, Motorrädern und Rollern.

#04

Pôle Véhicule du Futur
Etupes, Frankreich

In 2005 gegründet, arbeitet das Cluster im Rahmen von Innovationsprojekten mit Konzernen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen zusammen. Die Strategie des Clusters ist ausgerichtet auf Fahrzeuge und Technologien im Bereich der ubanen und peripheren Mobilität mit dem Ziel einer nachhaltigen Regionalentwicklung.

#05

CARS - Wirtschaftförderung
Region Stuttgart

1995 gegründet unterstützt die Wirtschaftsförderung das Clustermanagement. Das Automobilcluster CARS wurde 2005 als Fullservice Clusteragentur für die Automobilbranche etabliert. Ferner koordiniert die Wirtschaftsförderung das Projekt eCars Region Stuttgart.

#06

IAT - Institut für Arbeit &
Technik, Gelsenkirchen

Die Arbeiten im Projekt ELMOs werden durch den Forschungsschwerpunkt «Innovation, Raum & Kultur» durchgeführt. Der Forschungsschwerpunkt befasst sich mit der Analyse der Rahmenbedingungen für Innovationen. Berücksichtigt werden dabei nicht nur ökonomische und technologische Aspekte, sondern zugleich die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aspekte von Innovationen, die ihrerseits eine Eigendynamik aufweisen können.

#07

City System GmbH
Duisburg, Germany

Das 1993 gegründete Softwareunternehmen ist spezialisiert im Bereich der Online Kommunikation und Zusammenarbeit. CS unterstützt seine Kunden durch die Bereitstellung von Kollaborationsplattformen, in der Prozessoptimierung, der Kompetenzentwicklung mittels E-Learning sowie nutzerorientierte Open Source Lösungen.

#08

VLOTTE - Vorarlberger Elektroautomobil
Planungs- und Beratungs GmbH

In 2009 als Projektmanagement Agentur für die «Modellregion Elektromobilität» Vorarlberg gegründet, ist VLOTTE für die denzentrale Energieversorgung, Fotovoltaik, Energiemonitoring, -effizienz und erneuerbare Energie, Ladestationen, Feldtests sowie das Projektmanagement verantwortlich.

#09

Pannon Novum Innovations-
agentur West Transdanubien

Vorrangiges Ziel der in 2008 gegründeten Agentur ist die Unterstützung der Entwicklung des regionalen Innovationssystems. Einer der Kernaktivitäten bildet in diesem Zusammenhang die Förderung und Etablierung einer elektromobilen Region für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung und die Reduktion von CO2-Emissionen.

#10

GIZACS - Automotive
Cluster Slowenien

In 2001 gegründet, vereint das Cluster als Unternehmensnetzwerk der slowenischen Automobilzulieferindustrie aktuell 63 Mitglieder. Das Cluster ist Gründer der nationalen Technologieplattform ERTRAC Slowenien (Beratender Ausschuss für die Europäische Forschung im Bereich Straßenverkehr), die darauf abzielt, die Akteure für die Entwicklung einer gemeinsamen Vision des nachhaltigen Straßenverkehrs und der Wettbewerbsfähigkeit zu mobilisieren.